Quo vadis Nürburgring

Viele Motorsportfans machen sich Gedanken, wie es mit der schönsten Rennstrecke der Welt wohl weitergehen mag.
Das hängt davon ab, wer sich als Käufer finden wird.
In welchem Maße dies Nachteile auf die uns lieb gewonnene Freizeitgestaltung hat, steht zum heutigen Tag noch in den Sternen.

Ich tätige unterdessen Stützungskäufe, um den Fluß an Finanzmitteln aufrecht zu erhalten.
Mein letzter Kauf:
DSCF0968
Nach den Keks-Ausstechern: eine Backform für Kuchen, ich habe sie mit Brotteig gefüllt.
Heute Abend essen wir Oliven-Ciabatta in Ringform.
Das Ding ist knapp 30 Zentimeter lang und auf dem Foto nur schwer zu erkennen ist der Schriftzug „Nürburgring“ in der Mitte.

Funky! 🙂

Motorsports fans are worried these days.
We are yet to find out, in which ways the enforced selling of Nürburgring will affect the way we will  spend our spare time in the future.

Meanwhile I am supporting the Ring´s flow of funds.
My latest bargain:
DSCF0968
A cake-tin. I filled it with Olive-Ciabattabread dough for dinner.
It is about 30 centimeters long and has the „Nürburgring“ logo across the middle. (Hardly visible in this picture…)

Funky! 🙂

Der pubertäre Flügeltürer-VLN 28.9.2013

Wir waren spät dran für die VLN und entschlossen uns daher, in Hocheichen gucken zu gehen.
Als wir unter der Brücke die Nordschleife unterquerten, war mein Kommentar zu den Motoren von oben „Geiler Sound, bestimmt ein Flügeltürer“.

Der Dr., der sich für meine immerwährenden Boxster-Beleidigungen revanchiert, indem er alle Autos doof findet, die ich mag, antwortete: „Durchaus möglich, kein anderes Auto klingt so pubertär.“

DSCF0731
Eine schöne Stelle, an der ich schon lange nicht mehr gucken war.
DSCF0736
Dieses Fotos ist für einen Herren, den das sicher freuen wird 😉
DSCF0753
Pubertäre Kampfgruppe
DSCF0772
Wunderbar, erinnert mich an meinen alten Mercedes!
DSCF0800
Den Manta mit dem toten Tier dran findet der Dr. toll, ich sach dazu nix.
DSCF0809
Der Cola-Rebell, was auch immer das sein mag…
DSCF0810
Rrrrrrrrr!
DSCF0879
Am Ende fahren dann alle Helfer noch eine Ehrenrunde
DSCF0880
Der letzte macht das Licht aus.
DSCF0883
Und wer nicht auf dem Parkplatz im Grand Hotel übernachtet,
DSCF0881
Packt den Klappstuhl und geht nach Hause.
Mussten wir leider auch. Der Dr. arbeitet am Sonntag, zum Trost sieht man aber auf der Heimfahrt noch ein wenig Rennflair…
DSCF0962

Wie machen das eigentlich andere Leute?

Leute ohne Porsche?
Wie habe ich das früher gemacht, als ich ihn noch nicht hatte?

Es ist wieder so weit.
Freitagabend und ich bin bis zum Anschlag genervt.
Nichts kann eine Frau so nachhaltig entnerven, wie ein Mann.

Nichts ist so heilsam, wie dann in einen Porsche zu steigen, und einfach zu fahren.
Schon als ich die Tür öffne und neben dem Autogeruch das Leder rieche, diese ganz spezielle Porsche-Geruch-Mischung, geht es mir wieder etwas besser.
Dann raus in die Dunkelheit.

Die Straßen sind leer, endlich einmal leer.
Aus den Boxen kommen die Straits und ich gebe mich der süßen Porscheheilung hin.
Als das Öl warm ist, nehme ich ihn etwas härter ran und er erfreut mich, wie jedes Mal.
Mit jedem Kilometer werde ich wieder etwas ruhiger.

Als ich ihn mit leerem Tank später wieder in die Garage stelle,
bin ich nur noch müde.
Der ganze Scheiß ist irgendwo da draußen auf der Straße geblieben.

„Es ist generell gut, einen Porsche zu haben…“

„… muss ich nach reiflicher Überlegung feststellen.“
flachst mein Porsche-Bruder heute per whats-app.
Den zweiten Teil der Nachricht, in der Worte wie „Dauerständer“ und „Beschleunigung“ vorkommen, unterwerfe ich strengster Zensur.
Erinnern wir uns an dieser Stelle nur daran, dass Bro als sensation seekender Drifter bekannt ist…

Alle Porschefahrerinnen und Porschefahrer, die ich im letzten halben Jahr getroffen habe, würden diesen Satz ohne Zögern unterschreiben.
Wir alle sind gut zufrieden mit unserem Kauf.
Keiner von uns ist so wohlhabend, dass wir einen Porsche aus der Portokasse bezahlen könnten, von daher entsprechen wir nicht dem gängigen Klischee.

Auch wenn der Tag nervig ist, und nicht immer alles so läuft, wie es gut wäre,
wartet, bis die Straßen etwas leerer sind, schwingt Euch ins Auto und dreht noch eine Runde.
Wir sind Teil, einer vom Glück geküssten Minderheit,
denn es ist generell gut, …  (siehe oben)
🙂

Was macht Ihr Porsche?

Meine Kunden fragen nach dem Porsche.
Wir sehen uns ca. zwei Mal im Jahr, und jedes Mal fragen sie nach dem Porsche.
Nein, selbst sind es keine Porsche-Enthusiasten.
Aber sie haben mitbekommen, wie ich ewig diesen Wunsch hatte, ihn mir erfüllt habe, und freuen sich an dem Thema.

Ist es faszinierend, wenn sich jemand einen großen Lebenstraum erfüllt?
Tun wir so etwas zu selten?
Klar, es muss einem erst einmal möglich sein, aber trotzdem tut man es oft genug nicht.
Ich fürchte, man kompensiert das dann häufig durch Erfüllung weniger wichtiger Wünsche.

Seit ich den Porsche habe, kann ich in vielen Punkten viel leichter verzichten.
Es ist, als sei ich in einem wichtigen Aspekt so satt, dass andere verzichtbar werden.
Natürlich hat es auch etwas Radikales, sich etwas derartig Teures zu leisten.
Eventuell fasziniert auch das.
Geht das anderen auch so?

Da ist tatsächlich etwas dran, Träume und in Erfüllung gegangene Träume sind toll! 🙂

Der Dr. und die Nacht-Schlampe

Was wünschen sich Porschefahrer?
Einen Turbo? Einen GT3? Einen schönen Urelfer oder einen gut erhaltenen Carrera RS?
Könnte Frau annehmen. Weit gefehlt jedoch.
Davon träumen Porschefahrerinnen.
Die Herren haben ganz andere Dinge im Kopf…

Einen interessanten Einblick in die Gedankenwelt der männlichen Porschefahrer konnte ich heute Morgen erlangen.
Der Dr. war von einer dieser Nachtschichten mit wenig Schlaf und viel Arbeit aus dem Krankenhaus nach hause gekommen.

Bevor ich zur Arbeit musste, blieben uns noch 15 gemeinsame Minuten im Bett.
Ich sagte etwas, und seine müde Antwort war: „Was ist denn eine Nacht-Schlampe?“
Prustend korrigierte ich: „Ich sagte, Du brauchst eine Nachttisch-Lampe.“
Er hatte offenbar gehört, dass ich der Meinung sei, er benötige eine Nacht-Schlampe.

Wunschdenken, Herr Doktor!
Die Tag-Schlampe sitzt mitlerweile am Schreibtisch und wünscht dem müden Boxsterfarer schmutzige Träume! 😉

DTM? Blancpain!

Wenn ich überlege, was für die DTM für ein Riesenaufwand betrieben wird, und wie die Preise für Sitzplätze für diese winzige Serie sind, lobe ich mir eindeutig das Blancpain-Rennen.

Die Karten für das gesamte Wochenende kosten nur 30 Euro, die Strecke ist ordentlich voll und es gibt eine Menge reizvoller Manöver zu sehen.
Gleichzeitig ist es ein Langstrecken-Rennen und alle Tribünen sind offen, so dass man in Ruhe verschiedene Perspektiven genießen kann.

Eine absolut lohnenswerte Veranstaltung, bei der Preis und return on investment stimmen.
Schöne, ansprechende Boxen, tolle Wagen.

DSCF0010
Blick in die Boxengasse vor dem Rennen

DSCF0014

DSCF0016
Cool, der Mann in der Mitte hat einen Zielflaggen-Hut!

Nicht alle Hüte haben mir gleich gut gefallen. Aber sicher ist dieses Outfit für die langen Wege an der GP-Strecke sehr geeignet:
DSCF0421

DSCF0723Was diesen Herren zur Wahl seines OOTD (das bedeute Outfit of the day, meine Herren!)
bewogen hat ist mir allerdings schleierhaft, aber ich schweife ab. Eigentlich wollte ich Euch das hier zeigen:
DSCF0374
Links oben in der Windschutzscheibe die „Lumiranks“, diese Leuchtziffern geben die Position des Wagens im Rennen an, hilfreich für die Zuschauer.

DSCF0393

DSCF0396

DSCF0401

DSCF0419DSCF0427
Verblüffend, dieser Herr hatte eine Tabelle mitgebracht und machte eifrig Eintragungen.

DSCF0430

DSCF0564
Flügeltürer-Sandwich.

DSCF0580
Sexy Sound, sexy Optik.
DSCF0618
Mutters Liebling…

Das war das letzte Rennen auf der GP-Strecke für diese Saison, noch zwei mal VLN und dann war es das für dieses Jahr.
Als wir gingen, waren der Dr. und ich grauenvoll traurig.
Ein toller Ring-Sommer mit unzähligen, zum Glück sehr oft sonnigen, schönen Veranstaltungen geht vorbei.

Für den Dr. war es der erste Sommer am Ring, für mich der zweite. Im ersten war ich auf den Veranstaltungen immer alleine.
Niedergeschlagen fuhren wir durchs schon leicht herbstlich anmutende Ahrtal zurück.
Was werden wir jetzt nur an den Wochenenden machen?

Pflaumenkuchen…
DSCF0724