Tschüß 2013!

2013 hat nicht mehr viele Stunden und der Carrera steht vor Knallern sicher in der Garage.
Ich habe in diesem Jahr eine Reihe von Dingen zum ersten Mal im Leben getan, obwohl ich ja schon eine Dame mittleren Alters bin.
Das ist insofern ungewöhnlich, weil man normalerweise oft auf ausgelatschten Pfaden unterwegs ist.

Hier kommt eine Liste der Dinge, die ich, neben vermutlich vielen anderen, dieses Jahr zum ersten Mal im Leben gemacht habe:

  • Porsche kaufen
  • Scheiden lassen
  • DTM
  • 24h
  • Blancplain
  • Classic Days
  • Rausfliegen aus einem Forum
  • Blog schreiben, das tatsächlich Leser findet
  • Videos drehen
  • Person öffentliche(re)n Interesses sein
  • von Menschen, die mich noch nie gesehen haben, im Internet beleidigt werden
  • neue nette Leute treffen, weil sie dieselben Autos gut finden
  • im offenen Boxster in der Sonne knutschen
  • auf einer Raketenstation herumlaufen
  • für einen Mann gehalten werden
  • mit drei saujungen Männern befreundet sein (und selber nicht mehr saujung sein…)
  • alleine auf der hohen Acht stehen
  • mit einem Menschen, den ich liebe zum Ring fahren
  • schlimmen Rennunfall sehen
  • Rallye ansehen
  • Anzeige bekommen, wegen unflätiger Handbewegungen im Straßenverkehr

und vermutlich noch viel, viel mehr…
Dieses Jahr war nicht immer leicht, aber viel besser als das Jahr davor.

Danke an die vielen tollen Menschen, die mir oft, ohne dass wir uns jemals persönlich getroffen haben, Mut zugesprochen haben, meine Freude am Porsche geteilt haben, meine Fragen beantwortet, mir hilfreiche Tipps gegeben haben, tolle Freunde geworden sind, Ihr seid ein großer Gewinn!

Kommt mir gut in ein glückliches und gesundes 2014 und habt allzeit gute und sichere Fahrten! :-***

DTM? Blancpain!

Wenn ich überlege, was für die DTM für ein Riesenaufwand betrieben wird, und wie die Preise für Sitzplätze für diese winzige Serie sind, lobe ich mir eindeutig das Blancpain-Rennen.

Die Karten für das gesamte Wochenende kosten nur 30 Euro, die Strecke ist ordentlich voll und es gibt eine Menge reizvoller Manöver zu sehen.
Gleichzeitig ist es ein Langstrecken-Rennen und alle Tribünen sind offen, so dass man in Ruhe verschiedene Perspektiven genießen kann.

Eine absolut lohnenswerte Veranstaltung, bei der Preis und return on investment stimmen.
Schöne, ansprechende Boxen, tolle Wagen.

DSCF0010
Blick in die Boxengasse vor dem Rennen

DSCF0014

DSCF0016
Cool, der Mann in der Mitte hat einen Zielflaggen-Hut!

Nicht alle Hüte haben mir gleich gut gefallen. Aber sicher ist dieses Outfit für die langen Wege an der GP-Strecke sehr geeignet:
DSCF0421

DSCF0723Was diesen Herren zur Wahl seines OOTD (das bedeute Outfit of the day, meine Herren!)
bewogen hat ist mir allerdings schleierhaft, aber ich schweife ab. Eigentlich wollte ich Euch das hier zeigen:
DSCF0374
Links oben in der Windschutzscheibe die „Lumiranks“, diese Leuchtziffern geben die Position des Wagens im Rennen an, hilfreich für die Zuschauer.

DSCF0393

DSCF0396

DSCF0401

DSCF0419DSCF0427
Verblüffend, dieser Herr hatte eine Tabelle mitgebracht und machte eifrig Eintragungen.

DSCF0430

DSCF0564
Flügeltürer-Sandwich.

DSCF0580
Sexy Sound, sexy Optik.
DSCF0618
Mutters Liebling…

Das war das letzte Rennen auf der GP-Strecke für diese Saison, noch zwei mal VLN und dann war es das für dieses Jahr.
Als wir gingen, waren der Dr. und ich grauenvoll traurig.
Ein toller Ring-Sommer mit unzähligen, zum Glück sehr oft sonnigen, schönen Veranstaltungen geht vorbei.

Für den Dr. war es der erste Sommer am Ring, für mich der zweite. Im ersten war ich auf den Veranstaltungen immer alleine.
Niedergeschlagen fuhren wir durchs schon leicht herbstlich anmutende Ahrtal zurück.
Was werden wir jetzt nur an den Wochenenden machen?

Pflaumenkuchen…
DSCF0724

 

 

Viel Lärm um wenig

Es ist mir tatsächlich gelungen, heute statt des Carrera-Cups, das DTM-Rennen zu sehen.

In Erwartung eines Regenrennens sind die Zuschauer in wetterfester Kleidung erschienen. Wie immer am Ring weht es kräftig.
Ich frage mich, was in den Köpfen der jungen Frauen vorgeht, die in gelben Hotpants und Hemdchen als Grid Girls arbeiten.
DSCF9057
Vermutlich denken sie nur den einen Satz:
„Hätte ich in der Schule nur etwas mehr Gas gegeben, müsste ich mir jetzt nicht in völlig ungeeigneter Kleidung den Hintern abfrieren, damit die Kerle was zu glotzen haben…!“

Mit einer Sitzplatzkarte der Kategorie „Silber“ ist die DTM ein eher rustikales Unternehmen.
Klingt erst einmal gar nicht übel, bedeutete in meinem Fall aber Sitzen auf einer Stufe ohne Sitzschale und ohne Dach.
Regen und Kälte machen mir als eilfelerprobter Frau wenig aus, aber das war schon mehr als unbequem.

Pünktlich, wie die Eifler sind, öffnet der Himmel über dem Ring auf die Minute zum Rennbeginn seine Schleusen.
DSCF9060
Ich kauere auf einer harten Stufe unter einem Schirm, das einhändige Fotografieren gestaltet sich entsprechend schwierig.
Vom Schirm meines Nachbarn läuft stetig ein Rinnsal auf mich herab.
Es ist eng, wie in der Economy der Lufthansa, aber viel, viel nasser.

So vergeht ein guter Teil des Rennens.
Die Autos gefallen mir sehr gut, der Sound ist absolut großartig, sie kommen dauernd vorbei, aber irgendwie sind es wenig Autos und das Rennen ist kurz.
Ich war bisher eher immer bei Langstreckenrennen mit viel größeren Teilnehmerzahlen.

Hinter mir sitzt eine sehr gut gelaunte holländische Familie, die Mutter kreischt bei allen Überholmanövern.
Überhaupt tut das Wetter der Stimmung keinen Abbruch, hier sitzen die Harten.

DSCF9134

DSCF9128

DSCF9131
Herr Rockenfeller.

Fazit: wie gesagt, die Autos finde ich klasse.

Für mich steht der gigantische Aufwand, der für die DTM betrieben wird, in keinem wirklich sinnvollen Verhältnis zu dem, was auf der Rennstrecke passiert.

Mir war es einfach viel zu voll, und ich habe lieber Veranstaltungen, mit der Möglichkeit von Tribüne zu Tribüne zu wechseln.

Verblüfft hat mich, dass der Ring an einem derartig vollen Wochenende nicht alle Fanshops geöffnet hatte.
Offenbar sind die noch nicht pleite genug…

DTM ohne DTM

Heute war das DTM-Programm wenig verlockend und daher habe ich es langsam angehen lassen.
Zu langsam, wie sich herausstellte.
Als ich endlich am Ring ankam, kamen mir wahre Vökerscharen entgegen.
Das Qualifying hatte ohne mich stattgefunden…

Irgendwie sollte es wohl so sein, dass ich wieder mal fast ausschließlich Porsches sehen sollte, also sah ich mir das Rennen des Carreracup an.
Das muss morgen anders werden, sonst habe ich so recht keinen Grund zur DTM zu gehen.
Verfluchte Porsche-Obsession…

DSCF9006

DSCF8874
Ohgottohgottogott, der Arbeitsplatz wär nix für mich, Höhenangst-City.

DSCF8887
Die T-shirts sehen cool aus, ein Stick-ähnlicher Rennfahrer für die eigene Brust.
DSCF9048
Die Dame kombiniert dieses T-shirt mit rosa Käppi, samt Glitzer-DTM-Schriftzug, der Herr bleibt etwas unauffälliger.

DSCF8889
Höhenluft und lange Wege machen müüüüde, ich fahre zurück auf die heimische Couch, morgen will ich doch zur Abwechslung mal die DTM-Fahrzeuge nicht verpassen…

Währenddessen landen Menschen auf meinem Blog, die sich mit eigenartigen Suchbegriffen beschäftigen:
„Gute Menschen weinen öfter“ – ist das so??

„Frau nackt Werkstatt Bilder“ – äh, hier nicht, komische Vorlieben, aber jeder, wie er will…
„Bilder von meinem nackten Frau“ – ich schlage stattdessen den Besuch eines Deutschkurses vor, wenn das mit der Sprache klappt, kann er sich ja wieder mit Bilder von seinem nackten Frau beschäftigen.
„Wo kann ich Bilder von meiner nackten Frau veröffentlichen?“ – warum in aller Welt will er das? Hier nicht, besten Dank…
„Prinz mit schwarzem Porsche“ – geil, ich will auch einen!

DTM Freitag

Der große Rummel hat noch nicht begonnen.
Eine gute Gelegenheit, in Ruhe zu schauen, was es gibt:
DSCF8340
Sehr lehrreich. Jetzt weiß ich, dass Porsches aus Eiern schlüpfen.
Leider ist diese Hühnerrasse nicht zu kriegen, ansonsten…

DSCF8345
Sex pur. Die Flügeltürer stehen hinter Absperrbändern.
DSCF8343
Ich bettele mit Hundeblick und der Wachmann nimmt das Band weg, damit ich besser fotografieren kann. Er bedauert, seine Badehose nicht dabei zu haben, sonst hätte er sich für mich auf das Auto gelegt.
Ich finde Flügeltürer auch ohne Mann drauf ausgesprochen anziehend…
DSCF8371
Ein wunderschöner Popo. Den großartigen Sound muss man sich dazu denken.

DSCF8386
Die ganze Boxengasse voller Porsches. Was  für ein Anblick. Für mich leider nur von ganz fern. Mein größter Traum wäre es, solche Bilder aus der Nähe machen zu können. Aber von Pressezugang oder VIP-Karten träumt Anne auf der Tribüne nur…

DSCF8485
Zum Trost kommen sie bei mir vorbei gefahren.

DSCF8649
Laut und schnell…

Dann sehe ich Dinge, die mich ans Brünnchen bei den 24H erinnern…DSCF8736
Es gibt Männer, die das T-shirt besser angelassen hätten.
DSCF8750
Schöner Wohnen auf der Müllkippe
DSCF8746
Napoleon ist auch da. In Badeschlappen, mit Fluppe und Dosenbier.
Schaudernd ziehe ich weiter.
Zu meiner Erholung schicken mir die Götter diesen jungen Rennfahrer
DSCF8792
Weil er so hübsch posiert, schieße ich eine Serie von ihm.
Balsam für meine Nerven…
mit frischer Kraft geht es durchs Fahrerlager.
Ich bin überwältigt von der Powershow der Firmen.
Riesige Gebäude sind aufgebaut worden, es parken gigantische Mengen an teuren Trucks, so etwas hatte ich bisher noch nie gesehen.
DSCF8796
Dabei liegt das Glück oft in den kleinen Dingen…

DSCF8811
Meine Felgen hätten´s auch mal wieder nötig.

DSCF8829
In diesem Haus wohnt der Besitzer der Porsche-Hühner. Ich habe keine Einladung zur Stallbesichtigung.
DSCF8830
Alles sehr ordentlich bei der Technik, die Parkplatz-Camper sollten zur Inspiration mal vorbei schauen.

DSCF8853
Bling bling.
DSCF8841
Immer schön im Fahrerlager für eine Frau.
Schnelle Autos und die Männer liegen einem zu Füßen 🙂

 

Pistensau

Mein Freund Andreas hat gestern mitbekommen, dass ich traurig bin.
Und er leistet perfekten Rennsport-Seelentrost.
Er schickt mir auf mein Mobiltelefon Porschebilder von seinem Tischkalender zur Aufmunterung.
Hilft tatsächlich…

Und eine Mark Twain Zitat:
Love like you have never been hurt,
work like it´s not for the money,
Dance like no one is watching.

Mark Twain ist super, Andreas auch.

Hiermit entlockt er mir das erste Lachen des Tages:
„Le Mans, Woodstock für PS“ und ein Bild von einem Prototypen

Als ich ihm heute Morgen schreibe, dass ich gleich Richtung DTM aufbreche und mich etwas gefangen habe, kommt ein Bild vom Schweinchenporsche mit der Aufschrift „Pistensau“.
So trösten kann nur jemand, der sich im Motorsport seit vielen Jahren auskennt, wie Andreas.
Danke, Porsche-Freund!