Karriere als Grid Girl

Ich schreibe mich hier wieder um Kopf und Kragen.
Ich wär doch so gern mal VIP!
Falken Tyres wird mich jetzt wahrscheinlich nicht einladen…

Sonntag, später Nachmittag.
Der Dr. hat Dienst, und ich habe vier Stunden Gartenarbeit hinter mir.
Mit einem Butterbrot sitze ich im Wohnzimmer, draußen regnet es inzwischen, und vor der nächsten Dienstreise habe ich einen ruhigen Moment, um in das vom Dr. gekaufte „24h Das Magazin“ zu  gucken.

Für sechs Euro erfährt Frau interessante Dinge.
Nämlich, dass „Ich bin jung und brauchte das Geld“ für Grid Girls als Ausrede nicht in Frage kommt.
Es wird nämlich verraten, was die Damen für Ihren Einsatz in wetterungeeignetem Dress bekommen:

1. Eine Aufwandsentschädigung.
Klingt rather mickrig. Was meinen die damit? Eine Vierfahrtenkarte für den Bus zum Nürburgring?
2. Eine Eintrittskarte zum Rennen.
Hm, da die Damen ja in der Startaufstellung arbeiten, wäre es schon extrem komisch, wenn man sie danach des Geländes verweisen würde.
3. Eine Eintrittskarte für den Begleiter.
Ich hoffe sehr, dass die Damen auch alle einen haben, mit bequemen Schuhen und warmer Jacke im Gepäck, für nach dem Job. Und weil ich fürchte, dass sich für die Damen die Hoffnung, einen unglaublich reichen, jungen, heißen Rennfahrer dort zu treffen, der sie heiratet, und dann stehen sie in der Gala,  nicht erfüllen wird.
4. Sie dürfen das Outfit behalten!
Toll, wenn man auf furchtbare, weiße(!) Pumps steht und in einem blauen Minikleidchen als Prostituierte arbeiten gehen möchte.
5. Und natürlich „wunderschöne“ Fotos.
Mhm, auf den Kameras von lauter Papis in karierten Freizeithemden mit Schnauzbart.
Oder auf dem Handy von Typen, die schon eine Woche im Wald saufen und in der Zeit nicht geduscht haben.

War die richtige Entscheidung, sechs Jahre lang in der Uni zu hockenen.
Schon alles ok, wie es gekommen ist, ich geh meinen Koffer packen, für einen Einsatz, bei dem ich kein Schild herumtragen und dabei „elegant“ (Prust!) wirken muss.

Ich wär so gerne VIP

Oh Mann, ich wär so gerne VIP.
Nicht, weil ich gerne wichtig wäre.
Sondern, weil das Leben eines VIPs so viel leichter und schöner ist.
Da wären zum Beispiel die tollen VIP-Bereiche:
IMGP1368
Schön sitzen und dabei gut gucken können.
Oder dieses Foto:
IMGP1388
Hätte ich nie machen dürfen.
Ist vom Mercedesturm herunter fotografiert.
Da da dürfen nur VIPs drauf, beim 24h.

Oder auch die VIP-Shuttles.
Klar, Bewegung ist gesund, aber wenn ich den schweren Fotorucksack schleppend die weiten Wege laufe, wünsche ich schon manchmal, ich säße in so einem komfortablen Shuttle…

Wie wird Frau VIP?
Offenbar nicht durch den Kauf je eines gebrauchten Mercedes/Porsches.
Mehr gibt die Kasse leider nicht her.
Ist mein Schicksal also ein ewiges un-VIP-Dasein?

Als Fahrerfrau bin ich mit 43 zu alt,
ich kenne keine Branchengrößen, ich kenne eigentlich gar keine Größen.
Sieht vermutlich schlecht aus, in Sachen dolce-Rennstrecken-vita.
Falls dies jemand mit connections liest, ich bin zu allem bereit!

Hängen Sie mir einen VIP-Pass um, und Sie können mich:
a) adoptieren
b) heiraten
c) Ihr geiles Auto fahren lassen
d) Ihre anderen geilen Autos auch fahren lassen

Ach, sind Sie gar nicht scharf drauf?
Wie kommen wir dann ins Geschäft?
Denn Ich wär so gerne VIP…!

Einmal Luder immer Luder – ein sehr entspannter Blancpain-Abend

Hier kommen sie, die Fotos vom Samstagabend in Fahrerlager und Boxengasse.

 DSCF9820
Mustergültig ordentlich!

DSCF9819
Mit Föhn und Spachtel, Reifenreinigung unterscheidet sich kaum vom Party-Styling einer Frau…
DSCF9828
Eine ganz schöne Materialschlacht so ein Rennen.
DSCF9846
Einige sind noch aktiv… (Vom Vip-Turm aus verboten fotografiert)
DSCF9872
…während es andere schon etwas relaxter angehen lassen. (The Luder has entered the pit lane)

DSCF9873
Schlachtfeld.
Die Blancpain-Boxen sind alle schick gestyled.DSCF9899
Daher eigenen sie sich auch ausgesprochen gut als Hintergrund für Tierfotos 🙂DSCF9905
Doppelgarage.
DSCF9908
Alles im hübschen Gulf-Design.

DSCF9931
Feierabendstimmung in den Teams.
DSCF9934

DSCF9940 DSCF9941

DSCF9943

DSCF9957

DSCF9958
Ganz viele freundliche Blicke für die Dame mit der Kamera. Nach Feierabend nervt Frau Fan weniger 😉

DSCF9959

DSCF9961
In der Box dieses wunderschönen Flügeltürers hing passend eine „Schöner Wohnen“-Werbung. Mit so einem Auto wohnt es sich tatsächlich viel schöner!

DSCF9969
Auch hier alles schön.

DSCF9971

Es ist ein seltenes Glück, Boxen bei einer solchen Veranstaltung so leer zu erwischen.
An diesem Abend herrschte tolle Stimmung im Fahrerlager und das Herz von Frau Autoliebhaberin hüpft bei solchen Fotogelegenheiten.
Das ist das Privileg der Eifelbewohner.
Man kann abends noch für ein, zwei Stündchen rüber an den Ring.
Besser kann man nicht wohnen 🙂