Gezwungen, zum Ring zu fahren

Alle Installateure im Rheinland machen Urlaub.
Wahrscheinlich hat die Innung eingeladen oder so.
Mein Rohrbruch-Desaster feiert Stillstand.
Flucht in die Eifel.

Selten bin ich freitags so früh hier.
Erschöpft wollte ich meine müden Knochen auf die Couch sinken lassen, aber den Dr. zog es am VLN-Vorabend zum Nürburgring.
Da lässt sich Frau gerne zwingen…
20141010_171048
VLN-Fahrerlager mit Nürburg im Hintergrund
20141010_171103
Ich wünschte, man könnte einem Mops auch Ohrenschützer draufklemmen.
Leider ist er nicht so brav, wie dieser Mini-Rennfahrer.
20141010_171332
Es war viel mehr los als erwartet.
Offenbar wurden heute Abend Touristen mit auf die Strecke genommen.
Überall geflashte Beifahrer.
20141010_172117
Und faszinierte Männer, die Treppen blockierend.
20141010_171327
Obwohl es mir immer schwummerig wird, auf dem Mercedes-Turm, musste ich natürlich hoch, um in die Boxengasse zu fotografieren.
20141010_170723
Auf dem Weg zum Parkplatz kam es zwischen dem Dr. und mir zu folgendem Dialog:
20141010_172903
Ich: „Warum kippt der nicht um?“
Dr.: „Der ist so häßlich, dass sich die Erdanziehung in Erdabstoßung verwandelt hat.“

Glück verschenken-für Rennfahrer ungeeignet

Willst Du jemanden glücklich machen?
Oder Dich selbst?
Oder willst Du ein guter Advents-Spießer sein?
Vorausgesetzt, Du arbeitest nicht als Rennfahrer, und musst auf Deine Figur achten, ist das ganz einfach:
DSCF1699

Die Zutaten sind oft schon in jeder Küche vorhanden.
Nerviges Einkaufen überflüssig:
1. Mehl
2. Eiersatz-oder Ei für diejenigen, die mit Hühnern nix am Hut haben.
3. Nutella.

Der Vorgägner des Dr. war ein sehr schlanker Mann, der dennoch in riesigen Mengen Nutella verzehrte.
Täglich.
Das Zeug ißt bei mir aber keiner mehr, und daher musste es weg.
Ich habe den Teig noch mit Weinbrand und Gewürzen aufgepeppt.
5 Minuten ins Eisfach, kleine Kugeln formen, platt hauen, Ausstechform rein, DSCF1700 bei 175 Grad ca. 10 Minuten in den Ofen. Schon fertig! DSCF1701 Nürburgring-Nutella-Keks DSCF1702 Porsche und Herzchen.
Die Kekse sind knusprig und  schokoladig.

Also los! Es gibt außer Rennfahrern und Models sicher keinen, der sich nicht über frische, selbstgebackene Kekse freut! 🙂

VLN, kürzer als erwartet

Kurzmitteilung

Zur Zerstreuung geht es in die Eifel.

Etwas VLN gucken und im Wald rumstehen, immer gut nach einer harten Woche.

Es ist viel mehr los, als am Anfang der Saison.
Verblüffend viele Autos und Wohnwagen, Motorsportfreunde zieht es offenbar bei niedrigen Temperaturen weniger an die Strecke.

Ich bin nicht wirklich früh dran, und als ich am Brünnchen ankomme, kommen mir beunruhigend viele Menschen entgegen. Später wird der traurige Grund hierfür klar.

Nach einer Weile wird klar, es ist keine Rennunterbrechung.  Das Rennen wurde abgebrochen. Wolf Silvester ist während des Rennens verstorben.
Die Nordschleife, was für ein Ort, für einen begeisterten Rennfahrer zu sterben.

An dieser Stelle mein herzliches Beileid seiner Familie und seinen Freunden!

Viele schöne Porsches sind auf den Straßen um den Ring zu sehen. Neue Modelle, breit und sexy, aber auch eine Reihe schöner älterer Fahrzeuge.
Einer hat an einer komischen Stelle gehalten, sein Fahrer steht im Gras.

Besorgt schaue ich beim Vorbeifahren aus dem Fenster, was ihm fehlen könnte.
Schnell wird klar, was ihm fehlt, sind Manieren.
Gut sichtbar von der Hauptdurchgangsstraße steht er neben seinem schönen Auto und pinkelt.
Kein Gentleman driver…

Auf dem Supermarktparkplatz nickt mir grüßend ein Porschefahrer zu.
Nicht unbedingt der klassische Boxsterfahrer, dieser ist ein sehr charmanter älterer Herr, der sicher mindestens 69 Jahre älter als sein Porsche ist.

Das ist das erste Mal, dass mich ein anderer Porschefahrer grüßt.
Wie schön, wenn sich eine solche freundliche Verbindung zwischen Fremden mit dem gleichen Herzensthema einstellt.