Wir kippen!!! Zwei Porschefahrer im Sprinter

Der Dr. hat sich einen Sprinter besorgt, um seine Möbel bei mir abzuholen.
Immer furchtbar sowas.
Ich war nach recht schlafloser Nacht aber auch zu schwach, um das Haus zu verlassen und deshalb da, während er die Kisten packte.

Nachdem er gestern Abend noch vom Teufel besessen war, hatten wir ein sehr gutes Gespräch.
Alle Beteiligten haben dabei so viel geweint, dass man den Mädchenporsche des Dr. problemlos hätte mit unseren Tränen fluten können.

Danach haben wir den Sprinter unbenutzt weggebracht.
Der Dr. saß am Steuer, dann kam in der Mitte der Mops und auf dem Beifahrersitz saß ich, um Jahre gealtert nach dem ganzen Scheiß.

Der Sprinter war wie eine Disco.
Dauernd blinken Assistenz-Zeichen auf, und die Karre gab Töne von sich.
Total nervig, wie wir in trauter Einigkeit feststellten.

Der Dr. fährt ja eher kleine Autos und die Fahrt war wackelig.
Ich: „Aaaahhhh! Wir kippen!!“
Er: „Ach was, wir gleiten majestätisch durch die Kurve und genießen die Aussicht von hier oben.“

Vor dem Abgeben musste getankt werden.
Nach nur drei Stunden hatte der Dr. den Tankdeckel gefunden.
Als der Hund und ich dann wieder im vertrauten Boxster saßen, haben wir drei Kreuze gemacht.

Moses hat aus der Bilge unten an der Tür Regenwasser getrunken, ich habe den mir vertrauten Sitz genossen und als der Dr. aus dem Verleihbüro kam, sind wir nach Hause gefahren.
Gemeinsam.

Porschefahrerin

Gibt man im Suchportal Yahoo „Porschefahrerin“ als Suchbegriff ein, erscheinen in dieser Reihenfolge die Suchergebnisse:

1. „Porschefahrerin rammt Gemüsestand“
2. „Porschefahrerin stößt bei Wendemanöver mit Zug zusammen“
3.“75 jährige Porschefahrerin kracht in Treppe vor C&A“

Es kostet mich beachtliche Selbstkontrolle, um den Schaum vor meinem Mund nicht auf die Tastatur tropfen zu lassen.

Neuer Suchbegriff!!

„Frau und Porsche“.

Dieser Suchbegriff fördert weitere verzichtbare Dinge zu tage.
Männer, die in Foren diskutieren, ob Mann mit Porsche bessere Chancen bei Frauen hat, Frauen, die in Stringtanga und BH auf Highheels vor, neben, hinter einem Porsche stehen, Herrenwitze.

Würde ich trinken, jetzt bräuchte ich einen Schnaps.

Den Rest gibt mir dann ein Artikel, der von der „Welt“ und zig anderen Zeitungen gekauft wurde. „Immer mehr Frauen fahren Porsche“ Als Grund wird angeführt, dass es jetzt zunehmend Porsches gibt, bei denen das Treten des Kupplungspedals kein starkes Bein mehr erfordert und die Fahrzeuge aufgrund der modernen Assistenzsysteme jetzt auch von Frauen beherrschbar sind.

Und das im Jahr 2013!!!

Werte Leserschaft ich nehme an dieser Stelle Abschied. Vermutlich lässt man mich im Gefängnis nicht weiter bloggen. Sie werden aber noch von mir lesen:

1. „Porschefahrerin rammt Chauvi-Journalisten in Mittelklassewagen“
2. „Porschefahrerin bindet Macho-Fotografen mit Stringtanga hinter ihren Elfer, schleift ihn  vor Schuhgeschäft und prügelt Pfennigabsatz zwischen seine Augen.“
3. „Porschefahrerin mit schwacher Beinmuskulatur und abgeschalteten Assistenzsystemen rast auf Amokfahrt in Menschengruppe vor Presseagentur.“

A girl´s gotta do what a girl´s gotta do.