Glanzlos

Mir geht es wie meinem Porsche.
Uns beiden fehlt es etwas an Glanz.
Der schwarze Prinz benötigt demnächst mal wieder ein Vollbad.
Ich bin zwar sauber, aber der Alltag ist so glanzlos.

Das ist vermutlich das Wesen des Alltags.
Dennoch hadere ich damit.
Seit zwei Tagen arbeite ich wieder und finde das Leben fad.
Ausgeschlossen, nach drei Tagen den nächsten Urlaub zu nehmen.
Der Glanz muss also in den Alltag.

Aber vor allem muss die Arbeit erledigt werden und danach die häuslichen Pflichten und danach bin ich platt.
Zuviele Kurzstrecken für den Elfer und zu wenig Freizeit für schöne Touren.
Ich könnte eine Aufmunterung gebrauchen.

Eine Einladung zu einer tollen Veranstaltung, auf die man sich dann lange freuen kann wäre genau das Richtige.
Auf der anderen Seite kann ich froh sein, dass es mir so gut geht, dass ich überhaupt über Glanzlosigkeit lamentieren kann.

Dennoch, morgen früh werde ich erwartungsfroh in den Briefkasten gucken.
Wenn dann ein Brief von den Stadtwerken drin ist, oder ähnlicher Alltagsmist kann ich für nichts garantieren…!

Nachtrag – am nächsten Morgen:
DSCF1794
Aaaaargh! Krankenkasse und Versicherung!! Alltagsmist!!!