Viel Feind viel Ehr

Wildfremde Porschefahrer schreiben mir Unfreundlichkeiten.
Warum?
Vermutlich einfach, weil es geht.
Wer publiziert, exponiert sich und das scheint bei einigen Menschen denn Eindruck zu erwecken, man sei vogelfrei.

Es scheint ohnehin Zeitgeist zu sein, sich seiner Aggressionen an den unpassendsten Stellen zu entledigen.

Ein porschefahrender Freund wurde von einem C-Klasse-Fahrer neulich aufs Übelste genötigt, nachdem dem Mercedesfahrer ein versuchter Kavalierstart mißlungen war. Dafür konnte der arme Kerl in seinem Porsche neben ihm überhaupt nichts.

Aber zum Glück gibt es das Gegengewicht.
Die tollen Menschen, die irgendwann zu meinem großen Glück angefangen haben, mir zu schreiben.
Bei zweien hatte ich bisher das Glück, sie auch persönlich zu treffen.
Andere wohnen zu weit weg, aber es sind witzige, kluge, zum Teil seelenverwandte Schriftwechsel.

Und darauf richte ich mein Augenmerk.
Die Feindseligen mögen in ihre Porsches steigen und so lange fahren, bis sich wieder ein zufriedenes Glücksgefühl einstellt. Nach solchen Fahrten kommt man gar nicht auf die Idee, im Internet fremde Leute anzuätzen.
Ich selbst freue mich, in den kommenden Tagen auch wieder mehr Zeit zum Fahren zu haben.
Nicht, weil ich mich im Moment sonderlich feindselig fühlen würde, sondern weil es nie schadet, sich mit einer frischen Dosis Porscheglück zu versorgen.

Allen Lesern an dieser Stelle großartige, erfüllende Fahrten und möglichst friedliche Zeitgenossen, auf der Straße und im Rest des Lebens!

8 Gedanken zu „Viel Feind viel Ehr

  1. Hallo Anne,

    „Viel Feind’, viel Ehr’!“ in diesem Sinne – weiter so!
    Schön das es Dich und Deinen Blog gibt…

    Gruss Erik

  2. och..ist das so ? ich glaube man neidet dir nur die aufmerksamkeit die du als porscheblondie hast. gruß vom gleich abreisenden….

  3. Danke Anne!!
    Ich lese deinen Blog nicht regelmässig, aber wenn dann alle Beiträge.
    Weil das wirklich ein Teil von Dir ist .. ein sehr schöner, erfrischender Teilt!
    Alles Gut.. Du bist auf dem richtigen Weg, im richtigen Fahrzeug. Mit Seele und Herz

  4. Liebe Anne,

    wieder ein schöner Blog-Eintrag von Dir …
    Du beschreibst hier die Sonnen- und Schattenseiten einer emotionalen Porschefahrerin.
    Sicher wirst Du im Laufe der Zeit, noch weitere Porsche-Enthusiasten persönlich kennen lernen,
    als diese „2“ …. Solche Leute, die auch jede Menge Benzin im Blut* haben, genau wie Du.

    Darum: Take it easy & Carpe Diem !

    Apropos * …. hierzu finde ich in Deinem Blog, noch gar keine Headline 😉

    • Liebe Ute,

      danke für die netten Worte. Mit einer Porschefreundin bin ich ja sogar Putzmodel… :-))

      Zum Thema Blut erinnere ich nur an die dicke Beule, die ich mir beim Autowaschen geholt habe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.