„No, ham Sie denn kein Nawwi?!“

Wenn das so weiter geht, dreh ich durch!
Ich habe es heute ausschließlich mit bekloppten Frauen zu tun.
Die letzte Dienstreise des Jahres steht an.
Normalerweise fahre ich immer mit der Bahn.

Die letzten Jahre hat die Bahn versucht, mich mit ihrer unvergleichlichen Mischung aus Inkompetenz und Unzuverlässigkeit in den Wahnsinn zu treiben.
Dieses Jahr fahre ich mit dem Auto.
Nach Thüringen.

Am Ort meiner Veranstaltung rufe ich an, und will beim Tagungshaus einen Parkplatz reservieren.
„Das geht bei uns nicht, wir haben nur ganz wenige Parkplätze und deshalb reservieren wir nicht!“
Diese Logik erschließt sich mir nicht, gerade deshalb wäre es doch sinnvoll.

Als ich ihr erkläre, dass ich mit Gepäck und Material für die Veranstaltung anreise und daher in Hausnähe parken möchte, wiederholt sie gebetsmühlenartig den Satz:
„Das mit dem Reservieren geht bei uns nicht.“
Auf meine Frage, wo ich denn das Auto lassen könne, teilt sie mir mit, es gäbe eine Tiefgarage auf einer Ringstraße in der Stadt, der Fußmarsch zum Ort der Veranstaltung läge bei nur 10 Minuten.
Super.
Trainiert dann auch gleich die Arme, beim Schleppen.

Ich bitte sie, mir die Adresse der Tiefgarage zu sagen.
Antwort im breitesten Thüringisch: „Jo, ham sie denn kein Nawwi?!“
Ich erkläre der Dame, das Navi brauche eine Zieladresse.

Die konnte sie mir nicht sagen, beendete aber die freundliche Beratung mit Hinweis, dass alle anderen die Tiefgarage bis jetzt auch so gefunden hätten.

Ähnlich kompetent und freundlich die Damen, die heute bei meiner Versicherung und meinem Installateuer ans Telefon gingen.
Lauter Diskussionen auf dem „Isso-Niveau“.
Wie schreibt Bastian Sick so schön?
„Isso“ ist die Kurzform für „Ich schrei sonst.“ und bedeutet sinngemäß: „Weitere Argumente fallen mir im Moment nicht ein.“

Ich schrei auch gleich.

Nachtrag:
Gerade rief der Dr. von der Arbeit an und berichtet, von Ärger mit einer blöden Kollegin.
Ich glaube, der 9.12. ist Tag der bekloppten Frau.
Wir haben beschlossen, uns nach dem ganzen Ärger heute einen schönen Abend zu machen.
Morgen gehe ich dann auf die Fahrt ohne Ziel.

Advertisements

8 Gedanken zu „„No, ham Sie denn kein Nawwi?!“

  1. Hallo Anne,
    morgen ist der Tag der Menschenrechte, vielleicht ist ja heute world-PMS-day.
    Übrigens nennt man Frauen die einen 11er fahren nicht Elferfahrerinnen sondern Elfen.
    Gruß aus der Pfalz Andreas

    • Hi Andy,
      schön, mal wieder von Dir zu lesen!

      Hahaha! World-PMS-day, großartig!! 🙂

      Endlich jemand, der Ahnung von Frauen hat und erkennt, dass die wahren Elfen Elfer fahren 😉

      Gruß noch aus dem Westen Anne

  2. Na hoffentlich bist Du dann mit dem Elfer unterwegs, damit der Bezug zum Thema wieder etwas enger wird 😉

    Viel Spass auf Deiner Geschäftsreise
    martinf

      • schön, Du wirst anscheinend langsam relaxter, was den Umgang mit Deinem FAHRzeug angeht 😉

        Auch ein Elfer ist doch nur ein Auto …

      • Nein, lieber Martin, das werde ich nicht. Er steht natürlich sicher zuhause, das war ironisch gemeint.

        Erst am Sonntag bin ich wieder lieber ein Stück weiter gelaufen, um ihm ein sicheres Parkplätzchen zu besorgen. Mein Elfer ist mein heiliges Elfenfahrzeug! 🙂

  3. Das immer noch so viele nicht verstanden haben das wir alle Dienstleister sind und von dem Geld der anderen leben……
    Hoffe du hast noch deinen verdienten Parkplatz bekommen und der Tante vom Tel. mal ein bisschen Dampf gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s