24h und sechs Tage

Bei meiner Wanderung zur Hohen Acht bin ich auch zum gleichnahmigen Streckenabschnitt der Nordschleife gekommen. Es gab noch einige Erinnerungsstücke an das 24h-Rennen…

Hohe Acht 079

Offenbar waren die Feiernden irgendwann satt.
Hohe Acht 102 Hohe Acht 082
Verblüffend, wie gut sich Würstchen und Spaghetti im Wald halten…!
Und falls doch nicht:
Hohe Acht 086

Und danach schnell ab ins Taxi!
Hohe Acht 098
Fähnchen nicht vergessen!!
Hohe Acht 100 Hohe Acht 077

Ups! Sieht nicht gut aus mit der Taxe…
Hohe Acht 097

Zum Glück gibt es Mehmet und Nejdet. Die haben mit ihren Kollegen den ganzen Krempel schon zusammengeräumt.
Hohe Acht 096
Ich plaudere mit den beiden netten Eiflern über die Müllberge und sie weisen in dem Zusammenhang darauf hin, dass Rock am Ring ja schon bald losgeht. Was für eine Sisyphos-Arbeit…
Während wir in der warmen Sonne stehen und über Veranstaltungsmüll philosophieren, machen Testfahrer nur wenige Meter von uns entfernt ihren Job.
Hohe Acht 108Hohe Acht 104
Ich mag diese Mischung aus Natur und Autos…

Advertisements

2 Gedanken zu „24h und sechs Tage

  1. Sehr umsichtiges Völkchen, diese 24-Stunden-um-die-Nordschleife-Camper. Verpflegung, überlebensnotwendige Gegenstände (Feuerzeug), wertvolle Orientierungshilfe und so weiter lassen sie einfach so zurück. Im Zweifelsfall etwas, was beim unerfahreren Eifelwanderer das Unterschied zwischen Überleben oder für immer und ewig in der Eifel bleiben bedeuten könnte 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s