Spätsommer-Deal

Der Himmel ist strahlend blau.
Die Sonne scheint und man sollte einen solchen Tag eigentlich auf irgendeiner schönen Route autofahrend verbringen.
Aber es ist Mittwoch und mein letzter Termin heute geht bis 19.30 Uhr.

Mir kommt eine Idee.
Wenn ich endlich die Zedernnadeln wegfege, die eine riesige Fläche vor meinem Haus bedecken, eine Aufgabe, die ich schon seit einigen Tagen vor mir her schiebe, darf ich ausnahmsweise heute mit dem Porsche zur Arbeit fahren.

Die Fegerei ist eine ausgesprochen blöde Angelegenheit.
Weder „Schwitzen ist gesund!“ noch „Trainiert den Arm!“ trösten einen so richtig über die schweißtreibende Arbeit hinweg.
Wenn der Lohn allerdings eine Fahrt im schönsten 11er der Welt ist, fegt es sich beschwingt.

Selbstmanagement a la Porschefahrerin. 😉

So fahre ich dann bester Laune im Porsche zum Kunden.
Er ist so lauffreudig, dass ich bedauere, als die Autobahnfahrt ein Ende nimmt.
Vor  meinem letzten Termin werden allerdings die Autos wieder gewechselt.
Ich werde in einem nicht so tollen Viertel parken müssen, das ist nix für den Prinzen (oder für seine Porsche-paranoide Besitzerin…).

Dafür haben der Dr. und ich gerade eine Feierabend-Tour verabredet.
Wenn dann endlich Feierabend ist, drehen wir noch ein Ründchen.
Wie schrieb er neulich?
„Ein Boxster macht eben alles besser.“

Wenn wir aus „Boxster“ „Porsche“ machen können, unterschreibe ich das sofort!

Advertisements

8 Gedanken zu „Spätsommer-Deal

  1. Also ich empfinde Gartenarbeit angenehmer als Porsche zu fahren. Frische Luft und ein schöner Ausgleich zur täglichen Arbeit. Ich glaube du solltest langsam ein Termin bei dir selber machen liebe Anne. So richtig „normal“ ist das nicht mehr. ; )

    • Ich arbeite viel im Garten und mag es auch. An beiden Wohnorten gibt es große Gärten, da kann man schon mal mehr ackern, als einem lieb ist…
      Zum Ausgleich brauche ich das Pörschli 🙂

  2. Verzeih mir die Anmaßung, aber ich habe nach Lektüre deines Blogs ein paar Ideen, liebe Anne, die dazu geeignet sein könnten, dich etwas glücklicher werden zu lassen. Wie gesagt, nur von außen, aber sozusagen forensisch ermittelt 🙂 :
    1. das 911 Coupé in ein Cabrio umtauschen. Dauernd schreibst Du, wie du mit „dem Dr.“ bei schönem Wetter den Boxster nimmst. Ein Cabrio kann man schließen, ein Coupe nicht öffnen…
    2. einen Mann suchen und finden, mit dem du nicht nur Porsche zusammen fährst 😉 Konkret – einen Partner, der auch in den Stunde „nach dem Porschefahren“ für Dich da ist 🙂
    3. einen fahrbaren Gartentrecker, der hinten ein Laubaufsammelbehälter zieht. Damit gehen auch Zedernnadeln weg. Treckerfahren entspannt, falls das händische Fegen zu anstrengend ist.
    4. die Einsicht, daß ein Porsche, also ein Auto / Gebrauchsgegenstand, so schön es sein mag, niemals einen Menschen, Freund oder Partner und die Momente der Zweisamkeit ersetzt. Leider macht mir dein Blog ein wenig den Eindruck, du hättest diese Einsicht noch nicht ganz gefunden 😉
    5. Nicht sauer sein, bitte ! und natürlich auf jeden Falll weiterhin viel Spaß beim Porschefahren !!

    • Wie süß, dass Du darüber nachdenkst, was mich glücklicher machen könnte. Danke! 🙂
      Lass mich was zur Liste sagen:
      1. Klar hätte ich gerne ein 11er Cabrio. Dafür hätte ich aber nur Geld, wenn ich meinen Porsche verkaufe. Das geht nicht. Ich liebe ihn.
      2. Es gibt einen Mann. Und wir fahren nicht nur Porsche. Trotzdem ist nicht immer jemand für mich da, wenn ich es gerne hätte. Aber das ist vermutlich so im Leben.
      3. Der Trecker ist eine super Idee. Leider bräuchte ich zwei davon, oder einen Treckeranhänger hinterm Porsche, denn meine Gärten liegen 100 Km auseinander…
      4. Nur das Blog macht den Eindruck, hier geht es halt viel um den Porsche. Er sollte nie, und soll auch nicht Momente der Zweisamkeit ersetzen. Er soll mir Spaß bringen. Er sollte mir Aufmunterung bringen. Das tut er und das hat er getan. Nicht mehr und nicht weniger, aber das ist ja auch nicht wenig…
      5. Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s