Black Friday – ein schwarzer Freitag

When it rains, it pours.
Yesterday some bad news paired up, got in a very fast car (no Porsche, bad news do not travel in beautiful cars!), and decided to hit me in rapid succession.

Whilst busily working for my customers,
things went from bad to worse.
It took all my willpower to get the job done and not get a nervous breakdown right in front of the people who travelled a long way to work with me.

On the way home, still in the car, the next desaster struck.
More bad news over the phone.
It is always like that for me.
Somehow I seem to always get a perfect storm.

It is really no surprise I had to buy the Porsche.
If life sucks, it sucks big time.
And a woman needs something to light up her life, when the shit hits the fan.

Ein Unglück kommt selten allein.
Gestern haben sich einige schlechte Nachrichten verabredet, sind in ein schnelles Auto gestiegen und in mein Leben geplatzt.
(Nein, schlechte Nachrichten kommen nicht im Porsche…).

Während ich für meine Kunden aktiv war, die eine weite Anreise auf sich genommen hatten, um mit mir zu arbeiten,
hat es mich meine gesamte Willenskraft gekostet, nicht die Schwelle zu Nervenzusammenbruch zu überschreiten.

Auf der Heimfahrt dann die nächste Scheißnachricht am Telefon.
Das ist bei mir immer so,
der ganze Mist kommt auf einmal.

Kein Wunder, dass ich den Porsche kaufen musste.
Wenn das Leben hakt, dann richtig.
Und eine Frau braucht einfach Ihren schwarzen Prinzen, zur Stärkung der Nervenkraft.

4 Gedanken zu „Black Friday – ein schwarzer Freitag

  1. Kopf hoch A(r)ne, es sind wir selbst, die bewerten, ob ein Nachricht gut oder schlecht ist. Ich habe festgestellt, dass sich eine neue Türe im Leben meist erst dann öffnet, wenn man eine andere vorher schließt oder geschlossen bekommt.

    Neben einem Prinzen, der einen wach küsst, hilft gegen Nervenzusammenbrüche auch ein gutes Kännchen Tee mit Kandiszucker und viel Schlaf. Und nicht vergessen: Einmal am Tag für 2 Stunden raus an die frische Luft und die gute Luft im Regen genießen…

    • Danke 🙂
      Raus an die Luft ist eindeutig der Plan für heute, denn am Montag geht es ja weiter mit einer der Mistgeschichten.
      Ich sag nur Behördenversagen, das kann einen in den Wahnsinn treiben…
      Von daher: Wandern gegen den Wahnsinn!

  2. Do you want the readers to share their feelings with you, in which case it would be just wonderful to know the nature of the shitty news. Or is all this intended to remain superficial ? Hey, just for info, the day was fucked up, but I won’t tell you why ?

    • Dear Eric, oder lieber Eric,
      as soon as there are third parties involved, I will always opt for what you call „superficial“.
      Wenn von Dingen, die auch Dritte betreffen, die Rede in diesem Blog ist, gibt es keine andere Möglichkeit, als die Sache, um die es geht, nicht genauer zu benennen.
      Datenschutz und Privatsphäre von Menschen in meinem Leben, you know 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.