Wie meine Brüste im Fahrerlager begrüßt wurden

Was braucht Frau nach einer anstrengenden und erfolgreichen Arbeitswoche?
Autos und Lärm.
Glücklich, wer sich am Freitagabend in der Nähe des Nürburgrings findet.
Am Vorabend der VLN konnte ich einen Fahrerlager-Bummel bei bestem Frühlingswetter genießen.

20160513_172453
Auf dem Weg zur Waage.

20160513_172436
So ein schöner gelber Hintern.
20160513_172545
Früher sah das Hello Kitty-Logo irgendwie anders aus…

20160513_174054
Sehr praktisch! Einfach mit dem Schild an die Straße stellen und schon kommt die Sexbombe.
20160513_174108

20160513_172830

20160513_172710

20160513_173252
Leider braucht man fürs Kinderkriegen keinen Führerschein.
Steht der Idiot mit dem Kleinen ohne Gehörschutz unmittelbar am Start…!
Wo sind die Boxengassen-Aufpasser wenn man sie braucht?

20160513_173339
Mal nicht im Nebel.

Da die Betreiber immer mehr auf Einnahmen achten, gabe es weit und breit keine kostenfreien Parkmöglichkeiten.
Das Parkhaus hat aber nur 1.50 gekostet.
Nur war das Parkwärterbüro nicht mehr besetzt und der Automat konnte größere Scheine nicht wechseln.

Beinahe hätte ich am Ring übernachten müssen.
Die Nachbarschaft im Parkhaus war aber sympathisch, vor mir stand der russische Lambo…

Advertisements

5 Gedanken zu „Wie meine Brüste im Fahrerlager begrüßt wurden

  1. Nur die Brüste oder war der Rest auch willkommen ? Wenn es nur die Brüste waren…warum gibts von denen keine Bilder ..mal nicht im Nebel 🙂
    Oder soll das nur in der Suchmaschine für Auftrieb sorgen ????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s