Valentinstag im Porschefahrerhaushalt

Wir waren romantisch.
Draußen war furchtbar ungemütliches Wetter und da unser Mitarbeiter uns mit Netflix infiziert hat, haben wir am Vormittag Extremcouching gemacht.
Erst ein Film über Margaret Thatchers Leben (Vorbereitung auf den London-Trip), danach einer über Jackie Stewart.

Dabei haben wir die herzförmigen Salzbrezeln gegessen, die ich gekauft hatte.
Nachmittags haben wir etwas nur auf den zweiten Blick Romantisches getan.
Wir haben unsere Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht etc. ausgefüllt und unser Testament verfasst und die Hunde abgesichert, für den Fall, dass wir zusammen verunglücken.
Unser Leben liegt nun noch ein Stückchen mehr in der Hand des anderen.

Das sind keine leichtfüßigen Themen und nicht so schön, wie die Uhr, die der Dr. mir gekauft hat, aber diese Themen werden vielleicht eines Tages das Wichtigste überhaupt sein.
Wir fahren beide viel und der Dr. leider nach den Nachtdiensten auch oft übermüdet, da müssen solche Fragen einfach geklärt sein.

Nun hoffe ich, dass erstmal noch ganz viel Schönes kommt, bevor einer von uns beiden eines Tages bestimmen muss, dass beim anderen die Maschinen ausgeschaltet werden sollen.
In acht Wochen verreisen wir kurz nach unserem Dreijährigen das erste Mal zusammen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Valentinstag im Porschefahrerhaushalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s