Topolino, der Arsch…!

Im Neandertal gibt es einen Millionär, der Oldtimer im Wald verrotten lässt.
Wen es interessiert, es gibt dazu Filme auf Youtube.
Unter anderem einen Porsche 356er.
Das soll ein Skulpturenpark sein und vermutlich Kunst, oder originell oder so.

Wir kamen an diesem Gelände vorbei, ich fuhr, der Dr. sah aus dem Fenster.
Es gibt viele Grüde, ihn zu lieben.
Auch sein Kommentar, als er eins dieser traurigen Autos erblickte:
„Ein Topolino, der Arsch…!“

Wer Autos und Design mag, und wer darin Werte sieht, kann bei dieser Art von Umgang mit Dingen, die für andere einen jahrzehntelang gehüteten Schatz darstellen, wenig anfangen.
Möge immer ein Mann an meiner Seite sein, der Autos ehrt, und dem solche Dekadenz fern liegt…

Love u Dr.!

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Topolino, der Arsch…!

  1. Topolino = ital. Mäuschen

    Der Auto-Skulpturenpark oder besser „Oldtimerfriedhof“ Nean­der­tal, gehört dem Düsseldorfer Michael Fröhlich und ver­langte, wah­ren so manchen Oldtimer-Liebhabern, sicherlich schon einige Trä­nchen ab. 50 edle Old­ti­mer, alle mit Bau­jahr 1950 (ebenfalls das Geburtsjahr von H. Fröhlich) wurden dort in einem Park, einfach der Natur über­las­sen und somit auch eine besondere Art von Gesamtkunstwerk. Herr Fröhlich ist mit Leib u. Seele Autohändler und Liebhaber von exotischen und neuerdings auch Elektro-Fahrzeugen, in Eigenentwicklung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s