Working at the car wash

„Some of the work gets kinda hard
This ain’t no place to be, if you planned on bein‘ a star“
Rose Royce hat es erfasst.
Autowaschen ist harte Arbeit.

Dennoch ab und an fällig.
Um mich vor dem Schreibtisch zu drücken, bin ich heute mit dem Carrera zum Autowaschen gefahren.
Ganz klar habe ich dafür keine sonderliche Begabung und es macht mir auch keinen Spaß.

Ich habe die Sammlung an Autobade-Utensilien gepackt und mäßig erfolgreich gegen festgefressenen Bremsendreck und blutige Insektenleichen gekämpft.
E-kel-haft.
Sähe er jetzt wenigstens sagenhaft sauber aus, hätte ich noch sagen können, dass sich der Kampf gelohnt hat, aber ich lege offenbar zu wenig Ehrgeiz an den Tag, um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen.

Dennoch habe ich meinen Ausflug in einem neuen Video festgehalten und am Wochenende mache ich schöne Fotos von meinem sauberen Schatz.

 

Advertisements

23 Gedanken zu „Working at the car wash

      • Mach doch auch demnächst. Läuft noch 4 Monate (glaube ich) Navi-update für 299.- statt 499.- . Darstellung schöner und Strassen natürlich aktueller.Dazu Kaffee und Waschen ….

      • Cool.
        Nur leider nicht drin, ich hab mir Sparsamkeit verordnet 😦
        Es ist zu viel am Haus zu machen.
        Sehr gerne schreibe ich aber über diesen Deal, falls ein PZ als Sponsor agieren möchte 😉

  1. Du wirst mir noch auf Knien danken……JAAAHRE wirds dauern bis es ein neues update gibt. das kannst du dann nicht nehmen weil dir das jetztige fehlt. also musst du 2 kaufen und bis dahin fährst du plan und ziellos mit unansehnlicher navigation durch die lande…..

  2. Wenn man mit der richtigen Einstellung an eine Arbeit geht, macht auch die Wagenwäsche Spaß, meine liebe Anne!
    Beginne doch mal damit, auf dem Dr. ein duftiges Öl von oben bis unten sanft einzumassieren. Erst vorne, dann hinten. Und alles schön langsam und sehr gefühlvoll Bei seinen straffen Pobacken denkst du intensiv an den prallen Hintern deines Carrera. Danach bist du an der Reihe mit dem vollen Programm.
    Ich kann dir versprechen, dass auch deine Neuronen bei der nächsten Wagenwäsche schön viel Dopamin ausschütten werden.
    Noch ein Tipp von einem lustvollen Wagenwäscher, Hartwachser und Polierer: Es gibt so Silikonrakel, mit denen man das Wasser vor dem Frottieren abstreifen kann. Das Polieren geht danach viel einfacher.
    So, jetzt mal ran an den Speck und schön Kalorien verbrennen, ist ja Wochenende *lach*

  3. Oooooohhhh liebe Anne…
    1. Anscheinend bremst du offensichtlich den schwarzen Prinzen zu oft …ein.
    2. Trau dich und benutze ENDLICH das holl. Wunderputzmittel, das wir gekauft haben. Tu deinem Porsche was Gutes… heute ist ideales Auto-Putzwetter. Ich würde dir ja gerne zeigen, wie toll es funktioniert, aber du lässt ja nur Wasser, Shampoo und Putzfluffies an den Porschi 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s