Die vielen Unfälle meines Installateurs

Am Rande habe ich vermutlich immer mal wieder erwähnt, dass in meinem Haus Bauarbeiten stattfinden.
Unter anderem hat ein Installateur (Herr Volquarts) einen Auftrag mit einem Volumen von knapp 30.000 Euro von mir erhalten.

Er hatte einen zuverlässigen, flotten und professionellen Eindruck gemacht, und deshalb hatte ich ihn ausgewählt.
Mein altes Bad wurde herausgerissen. Seit Wochen habe ich also kein Bad.
Nun, wo das neue Bad aufgebaut werden soll, haben die Mitarbeiter von Herrn Volquarts auffällig viele Unfälle und können deshalb leider nicht zur Arbeit bei mir erscheinen.

Einer hatte einen Auffahrunfall auf dem Weg zur Arbeit.
Sein Chef hat leider „vergessen“ mir zu sagen, dass er deshalb nicht kommen wird.
An diesem Wochenende wollte ich wegfahren, mit dem Porsche die Eifel genießen.
Da mein Sommerurlaub wegen all der Bauarbeiten nicht stattgefunden hat, wollte ich ein langes Wochenende einlegen, um Kraft zu schöpfen.

Nun hatte der Installateur mir zugesagt, dass heute hier gearbeitet werde.
Also bin ich nicht weggefahren.
Keiner kam.
Auf mein Nachfragen hin, erfuhr ich, dass sich sein Mitarbeiter einen Nagel in den Reifen gefahren habe, und es ihm leider entfallen sei, mir mitzuteilen, dass heute keiner käme.

Ich bin sicher, dass diese Ereignisse nichts mit dem Bauernhof zu tun haben, den sich der Bruder von meinem Installateur gekauft hat.
Wie er uns erzählte, ist da noch unheimlich viel zu tun, und sein Bruder wolle schon sehr bald einziehen.

Leute fahrt vorsichtig, all diese Auffahrunfälle und Nägel auf den Straßen…!